Burgen-Weg (Geheftet)

Reutlingen, Obermarchtalm, Zwiefalten - Vom Neckarland zur Donau, Natur, Heimat, Wandern, Natur - Heimat - Wandern
ISBN/EAN: 9783920801681
Sprache: Deutsch
Umfang: 68 S., 18 Illustr.
Einband: Geheftet
Vorrätige Exemplare
Schwäbischer Albverein: > 10 Stück
Die nahezu 100 Kilometer lange Wanderroute des Burgenwegs des Schwäbischen Albvereins ist eine Querverbindung über die mittlere Schwäbische Alb. Von Reutlingen führt die Strecke oberhalb des Echaztales zum Schloss Lichtenstein, über die Kuppenalb zum Sternberg, durch das Tal der Großen Lauter nach Obermarchtal und weiter nach Zwiefalten. Die Wanderstrecke wurde in den 1970er Jahren von Fachleuten des Lichtensteingaus eingerichtet, ist durchgängig mit dem Burgenwegzeichen markiert und in den Wanderkarten eingezeichnet. 25 ehemalige Adelssitze liegen am Weg. Viele der längst zerstörten oder zerfallenen Burgen wurden zwischenzeitlich mit teilweise großem Aufwand restauriert. Auf der Wanderung begegnet man der Geschichte der Herren dieser Burgen, die im Mittelalter, zwischen den Einflussbereichen größerer Mächte, ihren Kampf ums Dasein führten. Dem Wanderer bietet sich die Möglichkeit, den Burgenweg in einzelnen Etappen oder zeitlich am Stück zu erwandern. Unterwegs bestehen verschiedene Übernachtungsmöglichkeiten in Gaststätten oder Wanderheimen des Schwäbischen Albvereins. Vom Endpunkt in Zwiefalten kann mit öffentlichen Verkehrsmitteln wieder zum Ausgangspunkt nach Reutlingen zurück gefahren werden. Eine Streckenbeschreibung mit weiteren nützlichen Informationen enthält der Burgenwegführer, der in der Reihe 'Natur-Heimat-Wandern' des Schwäbischen Albvereins erschienen ist. Der Gesamtweg ist in fünf Tagesetappen eingeteilt, diese können jedoch den konditionellen Möglichkeiten und individuellen Bedürfnissen angepasst werden.

Mitglieder-Rabatt

Mitglieder des Schwäbischen Albvereins erhalten auf diesen Artikel eine Ermäßigung.